Der Fun Mountain Turracher Höhe wächst und wächst!
25.01.2017

Ankommen, durchatmen, Stecker ziehen und eintauchen in eine völlig andere Welt! Der Fun Mountain auf der Turracher Höhe – bestehend aus der Funslope, dem Snowpark, dem Funcross und Nocky’s WinterZeit, der Kidsslope auf der Turracher Höhe – wird immer größer. Entertainment, Spaß und Abwechslung in der Natur – für den Nachwuchs bis hin zu den Profis.

Was wäre die Turracher Höhe ohne den Nocky-Flitzer und den Pisten-Butler? Die spektakuläre Alpen-Achterbahn hat spannende Nachbarn bekommen und der immer freundliche und mit Sonnencreme, Drinks und Snacks durchs Skigebiet tingelnde Butler tobt sich dieser Tage genau dort auch sehr gerne aus.

 

Besonders in der Funslope Turracher Höhe, einer Spaß-Piste mit in das Gelände geschmiegten Steilkurven, Wellen und kleinen Sprüngen. Die Highlights auf der knapp einen Kilometer langen Strecke sind bestimmt die 8 Meter lange Brücke, die verschiedenen Schneetunnel und die Sound-Elemente, die in dieser Saison neu dazugekommen sind. Darunter befindet sich der Speedboost – jeder der früher Mario Kart gespielt hat weiß, wovon hier die Rede ist – und auch bei einem riesigen High-Five darf eingeschlagen werden, um unterschiedliche Geräusche „rauszuklatschen“.

Die meisten Funslope-Begeisterten bekommen auf der Turracher Höhe von der exklusiven Doppelschnecke nicht genug: eine imposante Konstruktion, die immer wieder für Staunen sorgt und der Funslope ihre Einzigartigkeit verleiht. In unserer Fotogalerie kann man sich ein erstes Bild davon machen – oder am besten selbst vor Ort davon überzeugen und Vitamin D tanken. Die Turracher Höhe bekommt nämlich dank ihrer Lage an der Alpensüdseite besonders viele Sonnenstunden ab und alleine der Ausblick über die Nockberge bis hin zu den Karawanken lädt die Batterien ganz wie von selbst wieder auf.

Die ganz kleinen Duracell-Haserl, deren Batterien sich sowieso so gut wie nie entleeren, können sich in Nocky’s WinterZeit, der Kidsslope auf der Turracher Höhe den ganzen Skitag lang austoben. Der Wildkopflift sorgt dafür, dass eine Runde nach der anderen gedreht werden kann – bis die Eltern vom Langlaufen, Skifahren oder ihrer Motorschlittentour zurück sind und der Familienspaß am Abend beim Eislaufen am Turracher See weitergeht.

On top wird der Funcross Turracher Höhe in dieser Saison noch diverse Adrenalinjunkies zu Freudenschreien ermuntern und die Freestyler finden unzählige Obstacles im Snowpark, der sich direkt neben der Funslope befindet. Mehr Informationen zum größten Fun-Mountain-Angebot Österreichs gibt es unter www.turracherhoehe.at!

More Stuff

Dank des schneereichen Herbstes und Frühwinters in diesem Jahr, hat es am Hintertuxer Gletscher schon vor Weihnachten gleich zwei Geschenke für Wintersport-begeisterte Gäste gegeben: Am 16. Dezember hat die vielen noch vom Vorjahr bekannte und rasante Funslope Hintertux ihr Tore geöffnet und sogar schon drei Tage zuvor die Kidsslope Hintertux – der neue Spielplatz von Gletscherfloh Luis …

Unsere treuen Funslopes-Newsletter-Leser wissen es: Die besten Fahrer durch unsere Funslopes sind die mit dem meisten Spaß! In diesem Winter wird der Spaß wie gewohnt auch wieder belohnt, denn die Funslope Photo Quest geht in die dritte Runde. Im Zuge von 14 Stops in den Alpen suchen wir erneut nach dem Foto der Saison! Zu gewinnen gibt es Helme von TSG und im großen Finalvoting 1.000 Euro in bar! Wo ihr hinmüsst und wie’s funktioniert, das verraten wir euch hier.

Für die Perfektion der FUNSLOPES bekommt die Shape Academy ab sofort PS-starke Unterstützung der PRINOTH BISON X Pistenfahrzeuge.

Ankommen, durchatmen, Stecker ziehen und eintauchen in eine völlig andere Welt! Der Fun Mountain auf der Turracher Höhe – bestehend aus der Funslope, dem Snowpark, dem Funcross und Nocky’s WinterZeit, der Kidsslope auf der Turracher Höhe – wird immer größer. Entertainment, Spaß und Abwechslung in der Natur – für den Nachwuchs bis hin zu den Profis.

217 Teilnehmer, 11 Tagessieger und ein Hauptgewinner – das war die Funslope Photo Quest 2016/17. Die flinke Fotosuche hat in dieser Saison auf der Suche nach dem besten Bild in 11 Funslopes quer durch Österreich und Italien Halt gemacht.

Schon seit Mitte Dezember 2016 freuen sich die Gäste am Hintertuxer Gletscher über die brandneue Funslope Hintertux im Winterskigebiet Sommerbergalm auf 2.100m Seehöhe. Die abwechslungsreiche Spaß-Piste mit ihren vielen unterschiedlichen Streckenabschnitten sorgt bei allen für gute Laune. Schon vom Sessellift 4er Tuxerjoch aus kann man sich ein erstes Bild davon machen: die „Acht“, eine Schnecke, Wellen, eine Brücke, der Funslope-Bewohner Slopy und viele andere Spaßgaranten und Überraschungen warten auf Groß und Klein, auf Jung und Junggeblieben. Ende Februar heißt es außerdem: durch die Funslope Hintertux fahren, bitte lächeln und tolle Preise abstauben!

Auch in dieser Saison heißt es wieder „Recht Freundlich“ in der längsten Funslope der Welt. Dank der SpotOn Video-App haben alle Besucher der Funslope Schmitten XXL die Gelegenheit ihre rasanten Abfahrten auf Video zu bannen – und das noch dazu ganz ohne großen Aufwand. Es gibt keinen Grund mehr, sich beim Filmen die Hände abzufrieren, denn den fix installierten Kameras entlang der Funslope entgeht absolut gar nichts. Einfach die App downloaden, GPS aktivieren und es kann losgehen!

Was ist innovativ und bringt jede Menge Fahrspaß? Diese Frage könnte mit einer Funslope und dem Audi quattro gleichermaßen beantwortet werden – denn die beiden sind ein starkes Team! Wo der Winter abseits der altbewährten Pisten sich von seiner spassigsten Seite präsentiert, sind die Audi quattro funslopes zu finden und versüßen die kostbaren Tage am Berg! Wie das geht, zeigen drei Skigebiete in Österreich, der Schweiz und Deutschland – drei Audi quattro funslopes im Kurzportrait.

Im Ennstal tut sich was! Die Funslope Planai und die Funslope Hochwurzen sind den Wintersportlern der Region ja nicht erst seit dieser Saison ein Begriff. Im Winter 2016/17 gibt es auf der Planai actionreichen Zuwachs: Der Funcross Planai, der vergangenes Wochenende offiziell eröffnet wurde, begeistert vor allem sportliche Fahrer und setzt mit seiner anspruchsvolleren Streckenführung auf mehr Speed.