Der Fun Mountain Turracher Höhe wächst und wächst!
25.01.2017

Ankommen, durchatmen, Stecker ziehen und eintauchen in eine völlig andere Welt! Der Fun Mountain auf der Turracher Höhe – bestehend aus der Funslope, dem Snowpark, dem Funcross und Nocky’s WinterZeit, der Kidsslope auf der Turracher Höhe – wird immer größer. Entertainment, Spaß und Abwechslung in der Natur – für den Nachwuchs bis hin zu den Profis.

Was wäre die Turracher Höhe ohne den Nocky-Flitzer und den Pisten-Butler? Die spektakuläre Alpen-Achterbahn hat spannende Nachbarn bekommen und der immer freundliche und mit Sonnencreme, Drinks und Snacks durchs Skigebiet tingelnde Butler tobt sich dieser Tage genau dort auch sehr gerne aus.

 

Besonders in der Funslope Turracher Höhe, einer Spaß-Piste mit in das Gelände geschmiegten Steilkurven, Wellen und kleinen Sprüngen. Die Highlights auf der knapp einen Kilometer langen Strecke sind bestimmt die 8 Meter lange Brücke, die verschiedenen Schneetunnel und die Sound-Elemente, die in dieser Saison neu dazugekommen sind. Darunter befindet sich der Speedboost – jeder der früher Mario Kart gespielt hat weiß, wovon hier die Rede ist – und auch bei einem riesigen High-Five darf eingeschlagen werden, um unterschiedliche Geräusche „rauszuklatschen“.

Die meisten Funslope-Begeisterten bekommen auf der Turracher Höhe von der exklusiven Doppelschnecke nicht genug: eine imposante Konstruktion, die immer wieder für Staunen sorgt und der Funslope ihre Einzigartigkeit verleiht. In unserer Fotogalerie kann man sich ein erstes Bild davon machen – oder am besten selbst vor Ort davon überzeugen und Vitamin D tanken. Die Turracher Höhe bekommt nämlich dank ihrer Lage an der Alpensüdseite besonders viele Sonnenstunden ab und alleine der Ausblick über die Nockberge bis hin zu den Karawanken lädt die Batterien ganz wie von selbst wieder auf.

Die ganz kleinen Duracell-Haserl, deren Batterien sich sowieso so gut wie nie entleeren, können sich in Nocky’s WinterZeit, der Kidsslope auf der Turracher Höhe den ganzen Skitag lang austoben. Der Wildkopflift sorgt dafür, dass eine Runde nach der anderen gedreht werden kann – bis die Eltern vom Langlaufen, Skifahren oder ihrer Motorschlittentour zurück sind und der Familienspaß am Abend beim Eislaufen am Turracher See weitergeht.

On top wird der Funcross Turracher Höhe in dieser Saison noch diverse Adrenalinjunkies zu Freudenschreien ermuntern und die Freestyler finden unzählige Obstacles im Snowpark, der sich direkt neben der Funslope befindet. Mehr Informationen zum größten Fun-Mountain-Angebot Österreichs gibt es unter www.turracherhoehe.at!

More Stuff

Wenn die Temperaturen fallen, schießt unsere Vorfreude in die Höhe! Denn das bedeutet, dass die Wintersaison 2018/19 in greifbare Nähe rückt! Und da erwartet euch so einiges: Neben brandneuen Funslopes gibt es auch Neuigkeiten und Veränderungen bei bereits bekannten Schneeabenteuern. Außerdem könnt ihr Slopy, das freche Funslopes-Maskottchen, diesen Winter höchstpersönlich kennenlernen. Wenn ihr also noch nicht wisst, wohin euch der Familien-Skiurlaub führen wird, findet ihr hier mehr als genug Inspiration!

Was im Winter Groß und Klein eine abenteuerliche Alternative zum herkömmlichen Pistenspaß bietet, ist vor Saisonstart mit harter Arbeit verbunden. Immerhin kommen Steilkurven, Tunnel oder lebensgroße Figuren nicht von selbst auf den Berg. Ganz im Gegenteil. Um eine Strecke zu bauen, die es verdient „Funslope“ genannt zu werden, braucht es echte Shape-Profis. Und die gibt´s bei der Shape Academy.

Auch in diesem Winter wurde es zum Abschluss der Saison nochmal besonders spannend, schließlich startete Anfang April das große Finale der Funslope Photo Quest. Insgesamt 15 TeilnehmerInnen hatten sich für das Finalvoting qualifiziert, bei dem sie nicht nur um den Titel „Funslope Foto des Jahres“ ritterten, sondern auch 1000€ gewinnen konnten. Nach einem Kopf-an–Kopf-Rennen ging der Sieg – wie auch schon 2017 – nach Alta Badia.

Wer denkt, Funslopes würden ausschließlich mithilfe von Pistengeräten und Motorenkraft gebaut, denkt falsch: Unsere Funslopes sind letzten Endes Handarbeit. Die Shaper und Shaperesses der Shape Academy sind es, die täglich jedem Schneetunnel und jeder Steilkurve mit ihren Händen und dem Shapetool die nötige Perfektion verleihen. Und wer den gesamten Winter bei Minusgraden am Berg mit den Händen arbeitet, muss sie natürlich auch vor der Kälte schützen: Genau hier kommt unser Partner POW ins Spiel.

Im ladinischen Tal Buchenstein verzaubert eine neue Winterwelt Skifahrer und Snowboarder! In der neuen Funslope Arabba wartet eine Extraportion Spaß auf Groß und Klein. Hier begegnet ihr auch Slopy, dem frechen Funslope-Bewohner! Schaut euch dieses Video an und findet heraus, was sonst noch so alles euch sonst noch so in der neuen Funslope Arabba!

Auf der Suche nach einem tollen Schneeabenteuer in der 4-Berge-Skischaukel für die ganze Familie? In der Funslope Hochwurzen werdet ihr bestimmt fündig!