Sicher & Lustig durch Funcross & Funslope
Starring: Berghase Hopsi & Pistenchef Bernhard Schupfer
09.02.2022

Damit der maximale Spaß in unseren Fun-Anlagen garantiert werden kann, lohnt es sich, einen Blick auf unsere FIS-Regeln am Parkeingang von Funslope & Funcross zu werfen. Die Regeln sollen nicht nur zu eurer Sicherheit beitragen, sondern vor allem Spaß garantieren. Zusammen mit Pistenchef Bernhard Schupfer, hat sich Berghase Hopsi die Safety Rules genauer unter die Löffel genommen. Let's goooo:

  1. Fis-Regeln anschauen

Bevor ihr fröhlich in die Funslope oder Funcross hineinhoppelt, verschafft euch einen Überblick über alle 10 Regeln. So viel Zeit muss sein!

 

  1. Abstand halten

Mindestens 5 Hasenlängen Abstand halten. So maximiert ihr den Spaß bei Speedbooster, Schnecke & Co.

 

  1. Stehen bleiben nur an sicheren Stellen

Versucht bitte nicht, an unübersichtlichen Stellen bzw. unmittelbar vor oder nach dem Funcross-Eingang stehen zu bleiben. Wenn es dann doch mal zum Stillstand kommt, vor dem Einfahren den Blick auf den Verkehr richten.

 

  1. Gebt Acht beim Überholen

Überholt nur, wenn der Überholte genügend Raum für all seine Bewegungen hat. An einer breiteren Stelle z.B. Wellenbahn oder Brücke über dem Tunnel.

 

  1. Beim Speedbooster auf die richtige Haltung achten

Mit der richtigen Haltung sowie passender Geschwindigkeit steht dem Spaß am Speedboster nichts mehr im Weg.

 

  1. Beherrscht die Wellenbahnen!

Wer hoppelt, verliert. Abfedern ist angesagt.

 

  1. Aufgepasst: High Five voraus

Der High Five mit Hopsi ist kein Boxkampf! Hopsi hat auch Gefühle, also immer schön mit Gefühl abklatschen, damit Hopsi nicht seine Hasenpfote verliert.

 

     8. Augen auf – Achtet auf Markierungen

Während dem Run unbedingt auf Zeichen und Signale achten. Dabei gilt auch gleich zu Beginn: Niemals in die geschlossene Anlage fahren!

 

  1. Bei Unfällen: Hindernis sperren & helfen

Hooops! Ihr seid Zeuge eines Unfalls? Dann nichts wie los und den Unfallbereich absperren & Erste Hilfe leisten!

 

  1. Rücksicht auf andere nehmen

Gemeinsam macht's mehr Spaß! Nehmt Rücksicht auf andere und der Spaßfaktor ist garantiert.

Alles klar! Wenn ihr diese 10 kleinen Regeln beachtet, dann seid ihr gewappnet für euren Ride durch die Funslope und den Funcross. Vergesst dabei nicht die wichtigste Regel: Spaß haben! Hopsi freut sich auf euch.

More Stuff

„Wir sind zum ersten Mal seit drei Jahren wieder in Gurgl! Wir genießen das Kaiserwetter und die schönen Pisten!“, erzählen Roxana und Lukas aus Heidelberg zufrieden. Dem schließt sich Felix Lindner aus Oberfranken auch an. Er ist begeistert von der Vielfältigkeit der Audi quattro funslope in Obergurgl und empfiehlt jedem, diese einmal auszuprobieren.

WIDI der Widder und Arne von der Pistenrettung zeigen euch die Safety Rules, die in unseren Fun-Anlagen gelten!

Film Credit: Bernhard Poscher / Young Mountain

„Hey WIDI, schau mal! So verhalten wir uns in der Funslope richtig. Lass uns eine Runde drehen und die FIS-Regeln Schritt für Schritt durchgehen!“, ruft der Pistenretter WIDI zu.

Zusammen mit Arne von der Pistenrettung hat WIDI, der Ötztaler Widder, die Familypark- und Funslope-Safety Rules genauer unter die Hufe genommen. Denn nur wenn diese beachtet werden, kann maximaler Spaß in unseren Fun-Anlagen garantiert werden.

Jede Menge Familienspaß erwartet euch in der Funslope Hochgurgl!

Film Credit: Bernhard Poscher/Young Mountain

Heute erzählen Kaya und Sofie aus Dänemark, was sie an der Funslope Hochgurgl besonders mögen.

Film Credit: Bernhard Poscher/Young Mountain

Greta und Jude aus London haben die beste Zeit in der Funslope Hochgurgl. Gretas Lieblingselement ist der Schneetunnel, genau wie das von unserem WIDI. Jude mag besonders den Slopy High-Five!

Film Credit: Bernhard Poscher/Young Mountain

"Ich mag die Audi quattro funslope in Obergurgl, weil ich schnell fahren kann und es einfach Spaß macht". Hast du sie schon einmal ausprobiert?

Film Credit: Bernhard Poscher/Young Mountain

"Die Audi quattro funslope in Obergurgl ist echt cool und macht echt Spaß, weil sie einfach vielfältig ist! Ich kann sie jedem nur empfehlen!“, so Felix aus Oberfranken.

Film Credit: Bernhard Poscher/Young Mountain